rookiemag:

Rest in peace.
-lucy
Verzeichnis der LinaLu - eine Einführung in die “Geschlossene Anstalt”

Wenn alles in der Welt zerbricht, wer sammelt dann die Scherben auf? Die Frage schrieb ich hier schon einmal. Es wurde geliebt und gerebloggt, doch niemand gab mir eine Antwort darauf – ach wartet. Diese Frage meinte ich ja rhetorisch - Natürlich. Nun ja. Ich nehme alles zurück.

Alles?

//1// Einzel_stückeln; Ich bin einzelverstückt, und zerfetzt, ja ich zerfetze mich selbst, fetze mich mit Gedankenströmen in den stürmischsten Nächten eines schwülen Augustmonats, nicht nur im Jahre 2014. Auch falls wir es heute schreiben, ich lese sowieso etwas ganz anderes heraus, als das, was eigentlich gemeint ist. Das ist doch nicht schlimm, oder? Daran müsst ihr euch nun gewöhnen müssen. Ich meine, habt ihr mich jemals verstehen können? - Diese Nachtgedanken fetzen ganz furchtbar. Und wenn du sie verärgerst, sieh zu, wie du das Problem tagsüber am geschicktesten lösen kannst. So mache ich das zumindest immer. Sieh, ich bin zu vermasselt auf den Beinen, um gar zwei einfache Schritte nach vorne setzen zu können. Der Erste mag mir zwar noch gelingen, beim zweiten Fuß-nach-vorne-setzen jedoch, fängt es an innerlich zu wanken und reißt meinen gesamten Körper mit sich.

//2// Das kann weg. Das hier ist keine Kunst;

Die Menschen sagten mir immer, ich solle bodenständiger bleiben, seht, ich liege doch schon, nein – ich hafte hier sogar! Untergrundgemunkel - meine eigene kleine spezielle Kreation der Bodenhaftigkeit. Ich habe mich selbst ver-

haftet. (?!) Achje, was für ein lächerlicher Idiot ich nur bin.

Bitte lacht über mich. Bitte. Mitleidende Minen habe ich schon zu oft gesehen, als dass es mich auch nur noch ansatzweiße trösten könnte.

- Gezeichnet: LinaLu – Patientin der Geschlossenen Anstalt.

ich weiß nicht, wo uns das noch hinführen wird. ich bin genauso gespannt wie ihr.

Bitter-süße Schleimproduktionen fließen durch meine Nervenstränge und ich bin hochbeglückt: Vielleicht lehren sie mich heute Abend mehr, als ich morgen nach dem Aufstehen zugeben möchte. Vielleicht bin ich heute einfach nicht so stark, wie ich es gerne wäre, aber mit guter Schminke und den richtigen Werkzeugen im Gepäck, lässt sich so manches schiefes Lächeln um die Mundwinkel zaubern. Ich hoffe ich erbreche am Tag danach nicht an der falschen Magie, die ich heute Nacht noch glauben werde.

und falls das hier alles keinen Sinn mehr ergeben sollte - dann: willkommen in meinem Kopf. Willkommen in meiner Reha.lität. Willkommen. Ich bin der Besen in meiner eigenen Rumpelkammer. (und kann sie nicht mal säubern.)

Gebrochene Gestalten

planturs:

what i planned to do this summer

  1. paint and make art
  2. hang out with friends
  3. exercise 

what i actually did

  1. cried
  2. blogged
  3. ruined every friendship i have

Straßenträumer:

Ja, Kalipo ist schon was arg arg feines!♥

..und wenn dann endlich mal alles glatt laufen würde, würde ich womöglich noch ausrutschen.
also was soll’s
man maunzte uns, heute sei Weltkatzentag! Demnach: ein fettes Miauw von Emily und mir! All Cats Are Beautiful.♥♥♥ meow.
#DieTürklinkeMeinesMeister’s kannibalenaufessen.tumblr.com

desifee said: schönster "vorstellungstext", den ich je sah!

das freut mich mega, danke :)) <3

I knew it wasn’t too important, but it made me sad anyway.
J.D. Salinger, The Catcher in the Rye (via robbinthahood)
Wenn ich es ziehen lassen würde, was hätte dann ich selbst dabei getan? Ich wäre doch nur daneben gestanden und hätte den Farben dabei zugeschaut, wie ich sie verblassen und in kalter Luft auflösen ließ. Oder würde das Rätsel dann endlich gelüftet werden?
Ich bin fertig mit den Nerven, heute Abend bin ich fertig mit den Nerven.
und ich weiß gar nicht mal, ob sie mich so arg nerven oder eher nicht.
mysubmind:

♡

im würgegriff.
Sendung mit der Maus - Mannheim

Straßenträumer:

jetzt weiß ich bescheid, hehe


back